.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: Startseite

XXL-Rock Interviews:

Home

Pyriphlegethon: Night of Consecration

Pyriphlegethon  Night of consecrationLabel: Iron Bonehead

Spielzeit: 34:46 Min.

Genre: Black Metal

Info: /

Album kaufen: Shop

Hörprobe: Bandcamp

VÖ-Datum: bereits erschienen

 

Man glaubt es kaum, aber es gibt doch wirklich zwei Bands, die diesen doch recht unaussprechlichen Namen haben (Dabei handelt es sich übrigens um einen Fluß in der Unterwelt der griechischen Mythologie, der - je nach Quellenlage - aus Flammen oder kochendem Blut besteht. Mir gefällt letzteres besser!) (DAS war klar – Sven), hier handelt es sich um die aus den Niederlanden. (Die andere Kapelle kommt aus Schweden) Das Ganze ist ein Projekt des Herrn Mories, den man von vielen andern Bands, die bekannteste dürfte wohl "Gnaw Their Tongues" sein, kennen sollte.

Bei "Pyriphlegethon" spielt er Black Metal und der ist mal so richtig geil! Der Sound ist roh und ursprünglich, gleichzeitig aber extrem intensiv und kraftvoll. Genau so, wie Black Metal sein sollte: Krankhaft, böse und gefährlich. Der Gesang von Mories ist krächzend und unterstützt damit den ungeschliffenen Charakter der Musik stark. Atmosphärische Unterstützung durch Keyboard-Klänge wird sehr behutsam eingesetzt, aber an genau den richtigen Stellen, um größtmögliche Wirkung zu entfalten. Dieses Album entfaltet seine morbide Schönheit nicht sofort, man muss ihm etwas Zeit geben, aber dann packt es Dich und lässt Dich nicht mehr aus seinen blutverklebten Krallen!

Ein wirklich brutales, gut gemachtes Album, das den Black Metal gekonnt wieder zu seinen Ursprüngen führt. Intensiv und beklemmend, so wie es sein soll!

Christian Hemmer

XXL WertungXL 1

Tracklist:

1. Cursed In Moonlight 01:04
2. Black Depths Beyond The Gate 04:24
3. An Ancient Spell 04:07
4. The Earth Blackened By Infernal Curse 03:37
5. The Red Robe Order 05:04
6. Silence Of The Grave 00:35
7. Rising Of The Satanic Majesty 03:11
8. The Burning Throne 03:11
9. Kingdoms Fall To Ruin 04:06
10.Night of Consecration 05:27

Das hörst Du Dir an:

Bloodspot - To The Marrow

Bloodspot   To the Marrow   xxl

Black Hole Generator - A Requiem For Terra

black hole

Ilemauzar - The Ascension

Ilemauzarxxl

Gatecreeper - Sonoran Depravation

gatecreeperxxl

Hoath - Codex III: Crown Of The Mind

Hoath Codex III  xxl2

Witchery - In His Infernal Majesty’s Service

witchery 2016xxl

Slegest - Vidsyn

slegest vidsynxxl

Azooma - The Act Of Eye

azoomaxxl

Uncoffined - Ceremonies of Morbidity

Uncoffined

Gravehill/ Mordbrand - Skullbearer/ In Nighted Waters

gravehill 2016xxl1

Primordial - Gods To The Godless

primordial 2016xxl

Crippled Black Phoenix - Bronze

Crippled Black Phoenix 2016xxl

Suffer Yourself - Ectoplasm

Suffer Yourself  Ectoplasmxxl

Nebiras - The Great Rites

Nebiras  The great ritesxxl

Bölzer – Hero

Bolzer Heroxxl

Sirenia - Dim Days Of Dolor

sirenia 2017xxl

Grave Pleasures – Funeral Party

grave pleasure 2016xxl

Ravencult – Force Of Profanation

ravencultxxl

My Darkest Hate - Anger Temple

my darkest hate 2016xxl

Sentient Horror - Ungodly Forms

sentient horrorxxl

Xicution - Infected

Xicution   Infected   Artworkxxl

Kam Lee - Reclamation Of The Fallen

kam lee 2

Wir suchen Verstärkung!

xxl1 Kopie 5

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2017

party.san nov 2xxl

kvelertak tour 2016xxl

insomnium 2017xxl

 kreator tour

THE ORDER OF ISRAFEL  YEAR OF THE GOATxxl

mayhem tour 2017xxl

dew scented tourxxl

this ending xxl2

aa tourxxl

downfall of gaia tour 2017

Zum Seitenanfang