.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsCD-Review G-HHooded Menace: Gloom Immemorial

XXL-Rock Interviews:

Home

Venomous Concept: Kick Me Silly - VC III

VENOMOUS CONCEPT Kick Me Silly   VC IIILabel: Season of Mist

Spielzeit: 39:31 Min.

Genre: Grind Punk

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 08. Januar 2016

 

Grind Punk, yeah! Obschon ich sowohl Brutal Truth und S.O.D. als auch Napalm Death und auch die Melvins äußerst schätze und mir auch der Name Venomous Concept geläufig war, hatte ich mich bisher nicht mit dieser sogenannten, bereits seit 2003 agierenden, sogenannten Supergroup um Kevin Sharp (Ex-Brutal Truth) sowie Danny Herrera und Shane Embury (beide u.a. Napalm Death) beschäftigt. Ein Fehler, wie sich herausstellt, haha, denn die Mucke stellt eine formidable Mischung aus Hardcore-Punk der frühen Achtziger des letzten Jahrhunderts, treibendem Crust sowie rasantem Grindcore dar und ist schon ziemlich lässig.

Bereits 2004 nahmen Venomous Concept, nachdem man den Melvins-Klampfer Buzz Osborne mit an Bord geholt hatte, das erste Album 'Retroactive Abortion' auf. 2007 verließ Buzz aus Zeitgründen die Band, Shane wechselte an die Gitarre und den Posten am E-Bass übernahm Dan Lilker. In dieser Besetzung veröffentlichte man ein Jahr später 'Poisoned Apple'. 2010 stieß John Cooke (Corrupt Moral Altar) als zweiter Gitarrero dazu.
Wie gesagt, die Stücke auf 'Kick Me Silly - VC III' gehen ordentlich ins Blut, wurden soundtechnisch adäquat in Szene gesetzt und machen vor allem eines: ganz viel Spaß. Das einzige, was mich nervt, ist der letzte Track: der eigentliche, keine zweieinhalb Minuten andauernde Song schlägt zwar in die gleiche Kerbe wie die anderen Lieder, aber die restlichen zwölfeinhalb Minuten wurden mit einem extrem nervigen Loop (kling wie ein Ploppen) gefüllt. Das fanden die vier kleinen Dicken und der dürre Lange (schaut auch aktuelle Bandfotos an) anscheinend witzig...
Erscheinen wird das Album auf Tape, Vinyl und mit einem Track mehr als Jewel-Case-CD.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Rise
02. Bust With You Debt
03. Anthem
04. The Potters Ground
05. Human Waste
06. Leper Dog
07. Farm Boy
08. Head On A Stick
09. Pretend
10. Johnny Cheeseburger
11. Forever War
12. Good Times
13. Pretty On The Inside
14. Holiday In Switzerland
15. Fucked In The Czech Repub
16. Neck Tie
17. Frontal Lobe Disorder
18. Daycare
19. Quazimodo
20. Burning Fatigue
21. Rocket Science
--------------------------------------------
22. Pissing Match (CD Bonus Track)

Das hörst Du Dir an:

Death Angel: The Evil Divide

death angel 2016xxl

Six Feet Under: Graveyard Classics IV: The Number Of The Priest

SixFeetUnder GraveyardClassicsIVxxl

Jim Breuer and the Loud and Rowdy: Songs from the garage

JimBreuer SongsFromTheGaragexxl

Nervosa: Agony

nervosa 2016xxl

Blizzen: Genesis Reversed

blizzen cover 2016 xxl

Deathstorm: Blood Beneath The Crypts

deathstormxxl neu

Illdisposed: Grey Sky Over Black Town

illdisposed xxl

Ordem Satânica: Ventos de odio

Ordem Satanica 2016xxk

Winterhorde: Maestro

winterhorde coverxxl

Empty Grave: Who will save us now?

empty gravexxl

Coffin Lust: Manifestation Of Inner Darkness

coffin lust cover artwork xxl

Nocturnal Hollow: Deathless and Fleshless

nocturnal hollow cover

Power From Hell: Sadismo

power from hell xxl

Cadaveric Fumes: Dimensions Obscure

cadaveric fumes coverxxl

Near: Own Sun

Near  Own sunxxl

Tendagruta: Ensalmo do sargaço

Tendagruta  Ensalmo do sargaco xxl

Obscenity: Retaliation

OBSCENITY 2016

In Mourning: Afterglow

in mourningxxl

Da gehst Du hin:

party.san mai neu

stonehenge festival 2016 xxl

sketetal remains tour 2016xxl

degial tourxxl

graveyard tour

black dahilia tour

demonical tour 2016xxl

zodiac tour

enslaved tourxxl

katatonia tourxxl

rotting christ tourxxl

leafmeal 2016

Shining admat Taake xxl

 kreator tour

Zum Seitenanfang