.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-ReviewsCD-Review S-TTraces Of You: Deliverence

XXL-Rock Interviews:

Home

Venomous Concept: Kick Me Silly - VC III

VENOMOUS CONCEPT Kick Me Silly   VC IIILabel: Season of Mist

Spielzeit: 39:31 Min.

Genre: Grind Punk

Info: Facebook

Album kaufen: Amazon

Hörprobe: Youtube

VÖ-Datum: 08. Januar 2016

 

Grind Punk, yeah! Obschon ich sowohl Brutal Truth und S.O.D. als auch Napalm Death und auch die Melvins äußerst schätze und mir auch der Name Venomous Concept geläufig war, hatte ich mich bisher nicht mit dieser sogenannten, bereits seit 2003 agierenden, sogenannten Supergroup um Kevin Sharp (Ex-Brutal Truth) sowie Danny Herrera und Shane Embury (beide u.a. Napalm Death) beschäftigt. Ein Fehler, wie sich herausstellt, haha, denn die Mucke stellt eine formidable Mischung aus Hardcore-Punk der frühen Achtziger des letzten Jahrhunderts, treibendem Crust sowie rasantem Grindcore dar und ist schon ziemlich lässig.

Bereits 2004 nahmen Venomous Concept, nachdem man den Melvins-Klampfer Buzz Osborne mit an Bord geholt hatte, das erste Album 'Retroactive Abortion' auf. 2007 verließ Buzz aus Zeitgründen die Band, Shane wechselte an die Gitarre und den Posten am E-Bass übernahm Dan Lilker. In dieser Besetzung veröffentlichte man ein Jahr später 'Poisoned Apple'. 2010 stieß John Cooke (Corrupt Moral Altar) als zweiter Gitarrero dazu.
Wie gesagt, die Stücke auf 'Kick Me Silly - VC III' gehen ordentlich ins Blut, wurden soundtechnisch adäquat in Szene gesetzt und machen vor allem eines: ganz viel Spaß. Das einzige, was mich nervt, ist der letzte Track: der eigentliche, keine zweieinhalb Minuten andauernde Song schlägt zwar in die gleiche Kerbe wie die anderen Lieder, aber die restlichen zwölfeinhalb Minuten wurden mit einem extrem nervigen Loop (kling wie ein Ploppen) gefüllt. Das fanden die vier kleinen Dicken und der dürre Lange (schaut auch aktuelle Bandfotos an) anscheinend witzig...
Erscheinen wird das Album auf Tape, Vinyl und mit einem Track mehr als Jewel-Case-CD.

Kai Ellermann

XXL WertungXL 1

Tracklist:

01. Rise
02. Bust With You Debt
03. Anthem
04. The Potters Ground
05. Human Waste
06. Leper Dog
07. Farm Boy
08. Head On A Stick
09. Pretend
10. Johnny Cheeseburger
11. Forever War
12. Good Times
13. Pretty On The Inside
14. Holiday In Switzerland
15. Fucked In The Czech Repub
16. Neck Tie
17. Frontal Lobe Disorder
18. Daycare
19. Quazimodo
20. Burning Fatigue
21. Rocket Science
--------------------------------------------
22. Pissing Match (CD Bonus Track)

Das hörst Du Dir an:

Zodiac: Grain Of Soul

zodiac 2016xxl

Demonbreed: Where Gods Come To Die

demonbreed cover

Temple Nightside: The Hecatomb

Temple Nightsidexxl

Nuke: Nuke

nuke coverxxl

High Fighter: Scars & Crosses

high fighter 2016 xxl

Profanatica: The Curling Flame Of Blasphemy

profanaticaxxl

Harakiri For The Sky – III: Trauma

harakiri for the sky iiixxl

Black Crown Initiate: Selves We Cannot Forgive

Black Crown Initiatexxl

Helhorse: Helhorse

helhorse helhorse 8885

Morphinist: Terraforming

Morphinist Coverxxl

Whitechapel: Mark Of The Blade

Whitechapel   Mark Of The Blade xxl  Artwork

Caronte: Codex Babalon

caronte coverxxl

Blood Chalice: Demo 2016

Blood Chalice  Demo 2016xxl

Segregación Primordial: I

Segregacion Primordialxxl

Snorri: Putrid Black Fucking Metal

Snorri Putrid Black Fucking Metalxxl

Debauchery vs. Blood God: Thunderbeast

debauchery THUNDERBEASTxxl

Waxen: Weihung auf Satan

waxenxxl

Shed The Skin: Harrowing Faith

shed the skin xxl

Da gehst Du hin:

party.san mai neu

sketetal remains tour 2016xxl

deserted fear tourxxl

graveyard tour

black dahilia tour

demonical tour 2016xxl

zodiac tour

enslaved tourxxl

downfall tour

katatonia tourxxl

hatesphere

leaf meal finalxxl

entomned ad tour

Shining admat Taake xxl

 kreator tour

Zum Seitenanfang